Das keltische Kreuz – Ziehen Sie kostenlos Karten

Das berühmteste Tarot-Layout ist das keltische Kreuz. Sie wählen 10 beliebige Karten, die nacheinander im Tarot-Layout online ausgelegt werden.

Was ist das keltische Kreuz?

Das keltische Kreuz ist eines der ältesten Legesysteme für Tarot-Lesungen. Dabei werden 10 Karten nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in eine ganz bestimmte Reihenfolge gebracht.

Mit ein wenig Phantasie können Sie in diesem Muster ein Kreuz erkennen.

Als ich das erste Mal vom keltischen Kreuz hörte, habe ich es überhaupt nicht verstanden. Es ist ein ziemlich kompliziertes System, das ohne Vorkenntnisse schwer zu verstehen ist. Nicht nur die Karten, sondern auch die Verbindungen zwischen den Karten spielen eine wichtige Rolle. Die Antwort auf Ihre Frage ergibt sich aus dem Ganzen.

Ein echtes keltisches Kreuz hat immer einen Kreis, um die Verbindung zwischen dem irdischen und dem spirituellen Bereich zu unterstreichen.

Um Ihnen bei Ihrer Tarotdeutung zu helfen, werden wir im Folgenden Abschnitt die verschiedenen Legepositionen des keltischen Kreuzes genaustens erklären. Zunächst wird die Kreuzform selbst erläutert, woraufhin die jeweiligen Kartenbedeutungen beschrieben werden.

Lenormandkartensammlung

Welche Legesysteme hat das keltische Kreuz?

Das Keltische Kreuz hat mehrere unterschiedliche Legesysteme:

Das Minikreuz

Das Layout beginnt mit zwei Karten (Nr. 1 und 2), die kreuzweise hingelegt werden. Auf diese Weise haben Sie bereits ein Kreuz gemacht, mit dem Sie vielleicht tatsächlich eine Antwort auf Ihre Frage erhalten. Dieses kleine, einfache Kreuz repräsentiert die Gegenwart und ist der Schlüssel zum Rest der Lesung.

Die Karten repräsentieren die beiden wichtigsten Elemente der aktuellen Situation, in der Sie sich befinden. Das kleine Kreuz ist buchstäblich der Kern der Sache.

Das große Kreuz (mit den vier Armen)

Die vier Karten neben dem kleinen Kreuz bilden zwei Linien, die sich in der Gegenwart kreuzen. Die horizontale Linie ist die Zeitlinie und bezieht sich auf Ereignisse in der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Bei der vertikalen Linie geht es um die innere Welt und die verschiedenen Bewusstseinsebenen.

Dies kann sogar noch spezifischer sein, aber ich werde jetzt nicht darauf eingehen. Es genügt, die Karten 3,4,5 4 und 6 in diesem Zusammenhang zu beurteilen.

Der Stab

Der Querbalken, der dem Keltischen Kreuz Tarot ein so seltsam asymmetrisches Aussehen verleiht, ist eigentlich gar kein Querbalken. Nur aus Platzmangel (auf dem Tisch des Tarotkartenlegers) werden die Karten 7,8,9 und 10 in Form eines Balkens neben das Kreuz gelegt.

Eigentlich sollten sie am Ende des großen Kreuzes stehen. Dadurch wird das große Kreuz jedoch so groß, dass es leichter zu stapeln ist. Der Balken symbolisiert nun einen Weg, der zum Ergebnis führt (Karte 10). Tatsächlich ist es aber eine Vertiefung/Nuancierung des großen Kreuzes.

Die Bedeutung der Positionen innerhalb des keltischen Kreuzes

  1. Grundkarte
    Der schützende Einfluss im Leben zu diesem Zeitpunkt. Diese Karte repräsentiert, was in Ihrem Leben gerade passiert. Es symbolisiert, wie Sie sich fühlen und wie Sie die Dinge betrachten.
  2. Hindernisse
    Diese Karte stellt die unmittelbare Herausforderung (oder das Problem) dar, mit der Sie konfrontiert sind. Das ist die Sache, die das Leben sehr viel einfacher macht, wenn sie gelöst ist. Wenn Sie eine „positive“ Karte ziehen, gehen Sie mit einem kritischen Auge an sie heran, da sie immer noch ein Hindernis darstellen wird.
  3. Ideale, was erreicht werden kann
    Diese Karte repräsentiert das Ziel, das Sie sich gesetzt haben; das bestmögliche Ergebnis. Es ist das, worauf Sie bewusst hinarbeiten, um das Problem zu lösen.
  4. Stiftung
    Diese Karte repräsentiert die unterbewusste Seite der Dinge und geht viel tiefer in den Kern des Problems. Es symbolisiert die zugrunde liegenden Gefühle, die mit der aktuellen Situation verbunden sind. Diese Karte zeigt an, was Sie wirklich motiviert, etwas zu unternehmen. Diese Karte kann eine Überraschung beinhalten, besonders wenn Sie nicht stark mit Ihrem inneren Selbst verbunden sind.
  5. Jüngste Vergangenheit
    Diese Karte symbolisiert die Ereignisse, die zu der aktuellen Situation geführt haben, und kann einen Hinweis darauf geben, wie die Hindernisse in Ihrem Weg gelandet sind.
  6. Nahe Zukunft
    Diese Karte stellt dar, was wahrscheinlich in der nahen Zukunft (einige Wochen oder Monate) passieren wird. Dies ist nicht das endgültige Ergebnis, sondern nur ein nächster Schritt auf der Reise.
  7. Selbst
    „Diese Karte sind Sie“, heißt es. Dies ist Ihre Haltung gegenüber dem zentralen Thema der Karten 1 und 2.
  8. Externe Einflüsse
    Diese Karte hebt Personen oder Ereignisse hervor, die das Ergebnis beeinflussen können und außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Dies liegt nicht in Ihrer Kontrolle.
  9. Hoffnung und Furcht
    Diese Karte wird oft unterschätzt, weil sie keinen prädiktiven oder beschreibenden Wert hat. Hoffnung und Angst sind eng miteinander verbunden. Was Sie sich erhoffen, kann Ihnen auch Angst machen.
  10. Ergebnis
    Diese Karte repräsentiert die Richtung, in die sich die Situation längerfristig entwickelt. Es ist das, was auf Sie zukommt. Das Ergebnis basiert auf dem Fortschritt der aktuellen Aktionen, die Sie durchführen. Wenn die Ergebniskarte negativ ist, dann geht es darum, selbst Änderungen an der aktuellen Situation vorzunehmen.

Startseite » Online-Tarot-Kartenleger-Portale » Keltisches Kreuz