Kipperkarten – Die große Tafel im Überblick

Oranum
  • Treten Sie der größten Community von esoterischen Lebensberatern und Kartenleger bei
  • Traumdeutung, Astrologie und Liebestarot
  • Kostenlose Anmeldung
Vistano
  • Das Vistano-Portal begleitet Sie im Leben hilfesuchender Menschen durch
  • Vistano begleitet hilfesuchenden Menschen durch seriöse Lebensberatung und Kartenlegung
  • Beratung am Telefon, Tageskarte, esoterisches Coachung sowie Energiearbeit im Repertoire
Viversum
  • Sprechen Sie mit uns über Ihre Suche nach dem Liebesglück oder Ihre Partnerschaft.
  • Mit einfühlsamer, liebevoller und ehrlicher Beratung
  • Finden Sie gratis einen Berater
Andreas Roth
  • Andreas Roth bietet täglich kostenlos & persönlich die Tageslegung mit den Lenormandkarten zu legen
  • Meistgesuchter Kartenleger in Deutschland
  • Kostenlose Anmeldung

Die große Tafel ist ohne Zweifel das aufwendigste aller Legesysteme, da es alle 36 Karten des Kipper-Decks verwendet. Die meisten Anfänger fürchten sich zu Tode davor, aber die Wahrheit ist, wenn Sie die Grundlagen gelernt haben, die in früheren Blog-Beiträgen beschrieben wurden, sollten Sie kein Problem haben, Ihr Wissen zu nutzen, um die Strömungen und die Muster dieses großen, aber komplizierten Puzzles zu entschlüsseln.

Kartenkombinationen, Storyboarding, Direktionalität und Kontext sind allesamt von entscheidender Bedeutung in diesem Prozess. Aber fangen wir am Anfang an.

Die große Tafel besteht aus vier Reihen von neun Karten, die eine rechteckige Form bilden und sehr wahrscheinlich den größten Teil Ihres Schreibtisches einnehmen.

Zuerst suchen wir den Signifikator – die Mann- oder die Frauenkarte, je nach Geschlecht des Fragenden. Dieses Bild dient Ihnen als Anker, als Kern Ihrer Deutung und wird dasjenige sein, zu dem Sie im Laufe der Sitzung immer wieder zurückkehren werden.

Unter Berücksichtigung der Direktionalität wird alles, was sich vor dem Signifikanten befindet, seine Zukunft darstellen, während das, was sich dahinter befindet, die Vergangenheit repräsentiert. Was oben liegt, steht für ihre Gedanken, Pläne und Träume, während das, was unten liegt, die reale Welt, in der sie leben, und das Fundament, auf dem die Situation ruht, darstellen soll.

Da jede Karte eine völlig willkürliche Position einnehmen darf, kann der Signifikant selbst ganz am Anfang der Tafel, ganz am Ende oder irgendwo dazwischen landen.

kipperkarte

Sollte es sich in der letzten Zeile befinden und somit den Eindruck erwecken, dass es keine Zukunft gibt, wird das gesamte Layout verworfen, die Karten werden zusammengesucht, neu gemischt und wieder ausgebreitet.

Es macht absolut keinen Sinn, eine Lesung zu machen, die so gut wie nichts über das Kommende aussagt. Kipper zu benutzen, ist schließlich Wahrsagerei.

Sobald wir unseren Signifikator bestimmt haben und damit die Ausrichtung der großen Tafel, können wir mit dem Lesen beginnen. Normalerweise schauen wir uns als erstes die vier Ecken an und lassen uns von den so positionierten Karten den „Rahmen“ der Geschichte erzählen.

Danach wenden wir uns wieder dem Signifikator zu, wobei wir zuerst die Karten lesen, die ihn als separates 9-Karten-Legesystem direkt umgeben, und erst dann dazu übergehen, diejenigen zu lesen, die weiter von unserem imaginären Kern des Layouts entfernt sind.

Je weiter weg die Karte liegt, desto weniger Einfluss hat sie auf das Leben des Fragenden zum jetzigen Zeitpunkt, und je näher sie liegt, desto stärker soll ihr Einfluss sein.

Dies wird als „Nah-Fern-Methode“ bezeichnet und ist auch im Lenormand bekannt. Natürlich müssen wir auch auf die Karten achten, die mit dem Signifikator übereinstimmen und besonders auf die, die die Zukunft repräsentieren.

Diese bilden den Kern der Geschichte und werden uns am meisten darüber verraten, was aus der Situation wahrscheinlich werden wird.

Wenn es einzelne Themen gibt, die wir ansprechen wollen, wie z.B. Liebe oder Gesundheit, können wir uns einzelnen Karten zuwenden, die diese Themen abdecken (z.B. Hohe Auszeichnungen für die Arbeit.

Ein guter Ausgang in der Liebe für zwischenmenschliche Beziehungen, kurze Krankheit für die Gesundheit usw.) und durch Beobachtung der umgebenden Bilder den Stand der Dinge bestimmen und in welche Richtung sich die Situation wahrscheinlich entwickeln wird.

Behandeln Sie anfangs jedes dieser Bilder als separates 9-Karten-Legen – das macht die ganze Angelegenheit um einiges einfacher und Ihre Erfahrung mit der großen Tafel um einiges reibungsloser.

Zu guter Letzt ist es vielleicht wichtig zu erwähnen, dass die oben beschriebene Methode der großen Tafel, wie es im Lenormand praktiziert wird, eigentlich recht ähnlich ist. Es gibt tatsächlich noch eine andere, die nur bei Kipper existiert, aber diese fortgeschrittenere Technik wird für einen späteren Beitrag aufgehoben. Bleiben Sie dran.

Startseite » Online-Tarot-Kartenleger-Portale » Kipperkarten online legen » Kipperkarten Große Tafel